WordPress Custom Fields außerhalb eines Loops

Die sogenannten Custom Fields sind enorm hilfreich, um WordPress zu erweitern und auch ausgefallenere Webdesigns mit WordPress umzusetzen. Wie man an diese Custom Fields auch außerhalb eines Loops für Artikel oder Seiten herankommt, zeige ich in diesem Rezept.

Um den Wert eines Custom Field in WordPress außerhalb des Loops anzuzeigen, muss lediglich folgender Code-Block an die entsprechende Stelle des WordPress Webdesigns platziert werden (Bitte „customField” mit dem Namen des eigenen Custom Fields ersetzen):

<?php
global $wp_query;
$post_id = $wp_query->post->ID;
echo get_post_meta($postid, ‚customField‘, true);
?>

Ähnliche Artikel:

Tags: , , ,

5 Kommentare for “WordPress Custom Fields außerhalb eines Loops”

  1. 26. Februar 2010, 21:17
    Melanie sagt:

    Super, genau das hab ich gerade gesucht, danke.

  2. 28. April 2010, 12:04
    Anna sagt:

    Danke das hat weitergeholfen …. gefunden dank Google : )
    Anna

  3. 5. Mai 2010, 10:40
    Ulli sagt:

    Ah, hat gut bei meinen Blogs funktioniert. Ist mitunter doch noch etwas hakelig bei mir mit dem Erstellen eigener Designs… Danke sehr auf jeden Fall!

  4. 27. Mai 2010, 03:14
    Sampson Tullo sagt:

    Ah, hat gut bei meinen Blogs funktioniert. Ist mitunter doch noch etwas hakelig bei mir mit dem Erstellen eigener Designs… Danke sehr auf jeden Fall!
    +1

  5. 18. Juli 2010, 21:40
    Mike @ mywandtattoo sagt:

    KlassePost, vielen lieben Dank und viele Grüße Mike

Kommentar hinterlassen




CommentLuv badge