Individueller Header, Footer und Sidebar

Seid WordPress 2.7 ist es einfach festzulegen, welchen Header, Footer und welche Sidebar man in seinem Template anzeigen möchte. Heute werde ich erläutern, wie man das macht.

Das folgende Stück Script wird überprüfen, ob sich der Besucher in der Kategorie „WordPress“ befindet. Sollte dies der Fall sein, wird header-wordpress.php geladen, anderenfalls wird der Standard Head geladen.

<?php

if is_category(‚Wordpress‘) {

get_header(‚wordpress‘);

} else {

get_header();

}

?>

Das selbe lässt sich auch für den Footer mit

<?php get_footer(‚meinfooter‘); ?>

Damit wird die Datei footer-meinfooter.php eingebunden. Mittels

<?php get_sidebar(‚meinesidebar‘); ?>

wird die Datei sidebar-meinesidebar.php eingebunden. Das Prinzip ist relativ simple. Den Wert, den man in der Funktion z.B. get_header() angibt, hängt man einfach nur an den regulären Dateinamen im WordPress Templateverzeichnis an (hier: header-wordpress.php).

Ähnliche Artikel:

Tags: ,

2 Kommentare for “Individueller Header, Footer und Sidebar”

  1. 22. Juli 2010, 17:53
    Kristine@Bruder Spielzeug sagt:

    Nützliche info, bin gerade auf der Suche gewesen. Danke!
    Kristine@Bruder Spielzeug´s last blog post ..If you register your site for free at

  2. 11. April 2011, 11:03
    medani sagt:

    Gutes Script… Alternativ könnte man auch die Url mit eregi zerlegen und den anderen Header einbinden 😉
    medani´s last blog post ..WordPress mobile Switch

Kommentar hinterlassen




CommentLuv badge