Die 11 wichtigsten Plugins für WordPress

Ganz zu Anfang von Pixel Kingdom habe ich eine Liste in meinen Augen wichtiger WordPress Plugins veröffentlicht. Mittlerweile habe ich dank meiner täglichen Arbeit als Webdesigner eine Menge Blogs mit WordPress aufgebaut und realisiert. Dabei haben sich folgende Plugins meiner Ansicht nach hervorragend bewährt und sind jedem sehr zu empfehlen. Der besseren Übersicht habe ich sie in Bereiche aufgeteilt.

SEO-Plugins für WordPress

  1. All in One SEO Pack »Download!
    Mit Hilfe des Plugins kann man seinen Blog für Suchmaschinen tunen. Auch wenn schon einige Dinge von WordPress selbst angeboten werden, lohnt sich der Einsatz von All in One SEO Pack auf alle Fälle.
    Die Bedinung des Plugins teilt sich in zwei Bereiche auf: In den Grundeinstellungen kann man generelle Dinge für den Blog einstellen. So gibt man hier die Grundregeln der Erstellung von Title-, Description- und Keyword-Tags ein. Zusätzlich lassen sich noch unbegrenzt viele, andere Tags einstellen. Dabei erstellt All in One SEO Pack die Inhalte für diese Tags vollautomatisch. Soll bei einem bestimmten Artikel die Regel nicht gelten, hat man, genau wie bei statischen Seiten, die Möglichkeit mit inhaltseigenen Angaben diese Regel außer Kraft zu setzen.
    Mittlerweile hat das mächtige All in One SEO Pack zwar Konkurrenz von HeadSpace2 bekommen, ein SEO-Plugin, welches sehr vielversprechend und umfangreich ist.
  2. Google Sitemap Generator » Download!
    Mit Hilfe des Google Sitemap Generators kann man die für Google und viele anderen Suchmaschinen wichtige Sitemap in XML Format generieren lassen. Dabei passiert dies komplett automatisiert. Sobald eine neue Seite oder ein neuer Artikel im Blog erscheint, generiert dieses Plugin die Sitemap neu und informiert die großen Suchmaschinen wie Google, Yahoo, MSN und Ask. Der Google Sitemap Generator ermöglicht einem zusätzlich viele weitere Einstellung um die Sitemap so zu erstellen, wie man es will.
  3. SEO Smart Links » Download!
    Mit Hilfe von SEO Smart Links kann man relativ schnell und unkompliziert sowohl die interne als auch die externe Verlinkung seines Blogs automatisiert. Dafür legt man in den Einstellungen des Plugins eine Liste aus Schlüsselbegriffen und URLs im Muster Schlüsselbegriff, http://domain.de an. Das Plugin kann, je nach Einstellungen, alle Texte nach dem angegebenen Begriff durchsuchen und mit der dazugehörigen Domain verlinken. Ein hervorragendes Plugin für eine gute interne Verlinkung!
  4. SEO Friendly Images » Download!
    Wie der Name es schon nahelegt, kümmert sich dieses Plugin darum, die Bilder eines Beitrages oder einer Seite für Suchmaschinen aufzubereiten. Dabei wird der ALT-Tag mit relevanten Begriffen gefüllt.
  5. Dagon Design Sitemap Generator » Download!
    So gut der Google Sitemap Generator aus Punkt 2 ist, dennoch verwende ich zur Erstellung der Sitemap-Seite im Blog dieses Plugin. Es nimmt einem enorm viel Arbeit ab und erstellt nach Wunsch die passende Sitemap Seite für den Blog.

Webseiten Plugins für WordPress

  1. Advanced Excerpt Plugin » Download!
    Wer hat sich noch nicht über die spartanischen Anzeigen des Excerpts geärgert? Mit Hilfe des Plugins Advanced Excerpt kann man genau einstellen, welche HTML-Tags in den Excerpts erlaubt sind und welche nicht.
  2. Bird Feeder » Download!
    Der perfekte Anschluss von WordPress an Twitter. Das Plugin ist enorm unkompliziert. Man trägt seine Login-Daten ein und Bird Feeder setzt jeden neuen Beitrag als Nachricht in Twitter ein. So kann man sich die Arbeit sparen, Twitter getrennt zu aktualisieren.
  3. Formbuilder » Download!
    Es gibt ja viele Formular-Plugins für WordPress, aber der Formbuilder ist definitiv das mächtigste unter ihnen. Man hat praktisch uneingeschränkte Möglichkeiten, Formulare zu erstellen. In einem Extra-Feld kann man auch speziell definieren, ob das Formular mit einem eigenen Script verarbeitet werden soll. Damit ist dieses Plugin nicht nur zur Erstellung von einfach Kontaktformularen geeignet.
  4. Google Maps for WordPress » Download!
    Für eine schnelle, unkomplizierte Integration von Google Maps in den eigenen Blog: Das Plugin bietet sowohl unter einem Artikel, bzw. Beitrag die Möglichkeit, eine Google Maps Oberfläche einzubinden. Allerdings benötigt das Plugin PHP5 und einen gültigen Google Maps Api, die man aber kostenlos bei Google für seine Domain bekommt.
  5. WordPress DB Backup »Download!
    Sehr wichtig und sehr zeitsparend! Jeder Webmaster sollte in regelmäßigen Abständen eine Sicherung seiner Datenbank machen… Man weiß ja nie. Dieses Tool erledigt das sehr unkompliziert und legt die Backups vernünftig benannt als Dumb auf dem Server ab. Man kann sogar Backup Intervalle angeben, dann erledigt dieses Plugin die Arbeit von alleine. Allerdings ohne Crownjob. Die Sicherung der Dateien auf einem Server muss man natürlich immer noch selbst machen.
  6. WP-phpMyAdmin » Download!
    Dieses nützliche Plugin integriert die phpMyAdmin Ansicht der Datenbank in die Admin Oberfläche des WordPress Blogs, was in vielen Fällen sehr nützlich sein kann

Ähnliche Artikel:

Tags: , , , ,

15 Kommentare for “Die 11 wichtigsten Plugins für WordPress”

  1. 30. Juli 2009, 13:20
    VLC sagt:

    Schöner Artikel!

  2. 24. August 2009, 00:34
    SMSfan sagt:

    Hallo sehr schöner Artikel. Ich habe bisher nur eine Addon 😀 Allinone benutzt aber diese was du hier gepostet hast sind ja wirklich sehr gut. Mit der Zeit lernt man ja immer mehr Plugins die vieles mit WP vereinfachen.

  3. 7. Oktober 2009, 22:54
    El3ments sagt:

    Well at least the plug-in names are in English so I can tell which plug-ins the article is talking about. lol

  4. 10. Dezember 2009, 20:44
    Trierer sagt:

    Schöne Aufstellung, da ist sehr sinnvolles dabei. Gruß nach Kesten aus Trier 🙂
    .-= Trierer´s last blog ..Startseite =-.

  5. 11. Februar 2010, 23:40
    Poker Profi sagt:

    Das WP Database Backup ist TOP! Ich hab das Plugin so eingestellt, dass es mir täglich ein Backup meiner Pokerseite (gezippt) per Mail zustellt, sehr praktische Sache!

    Gruss, der Poker Profi

  6. 18. Juni 2010, 10:42
    Michael (Seoperlen) sagt:

    All in one SEO ist ein tolles Tool, der glaube ich inoffizielle Nachfolger „Platinum SEO Pack“ kann aber noch mehr. Mit beiden haben wir gute Erfahrungen.

    „Similar Posts“, „Sociable“ und „wp-Postratings“ bringen ebenfalls noch einen echten Mehrwert.

  7. 13. Juli 2010, 16:58
    medani sagt:

    Hallo… ein paar nützliche Plugins würde ich mal sagen… Vor allem das Db Database Backup
    medani´s last blog post ..Webdesign für Fliesen Halada

  8. 6. September 2010, 13:14
    Hotels sagt:

    Hi, sehr schöne Liste. Imho fehlt da aber noch „Headspace“ als Ergänzung zum SEO-Paket, damit lassen sich vor allem Tag-Seiten und Kategorien bestens mit Metaangaben ergänzen. Ansonsten gute Liste, kannte ein paar noch garnicht 🙂 Danke
    Hotels´s last blog post ..Hotelreservierung ohne Kreditkarte in Köln – Zahlung im Hotel

  9. 6. September 2010, 20:30
    Andria sagt:

    auch von mir ein Dank für die Auflistungsarbeit.

  10. 9. Dezember 2010, 23:20
    Paule sagt:

    Das SEO Friendly Images Plugin ist einfach Klasse. Danke für den Tip. Ich kann garnicht zählen wieviel Zeit ich dadurch täglich spare.
    Paule´s last blog post ..Sitemap

  11. 3. Januar 2012, 17:29
    Mario sagt:

    Besonders Google Maps sind sinnvoll. Google steht auf die eigenen Produkte und auf die mit den Maps verbundenen weiterführenden Informationen. Dementsprechend gut kann sich das aufs Ranking auswirken.
    Mario´s last blog post ..Youtube-Statistiken: Neue Möglichkeiten des Marketings

Trackbacks

  1. smallbusinessbrief.com
  2. izeby.com
  3. pligg.com
  4. healthranker.com

Kommentar hinterlassen




CommentLuv badge