Webseiten von Google indexieren lassen

Das Webdesign ist fertig, die Webseite ist hochgeladen, der Spass kann beginnen. Aber es kommen keine Besucher. Wieso? Weil kein Mensch die wunderschöne Webseite über Google finden kann. Wie kommt eine Webseite in Google und wie lange kann so etwas dauern? Kann etwas gedreht werden, damit Google meine Seite schnell indexiert? Denn Zeit ist Geld und das denkt sich auch Google. Deshalb kann man Google „austricksen“.

Okay, fangen wir an. Wir haben die Webseite hochgeladen und sie ist im Browser ohne Probleme aufrufbar. Wir haben die Webseite auch schon direkt bei allen Suchmaschinen angemeldet, auch wenn nur Google wirklich wichtig ist. Damit Google die eigene Seite in den Suchergebnissen anzeigen kann, muss der Googlebot vorbei geschaut haben und die Webseite in den Google Index aufgenommen haben. Da sich aber sehr viele neue Webseiten bei Google anmelden, kann es einige Zeit dauern, bis die Webseite in den Index kommt, also indexiert wird.

Während man früher gerne mit Hilfe von Ping-Diensten (z.B. Pingomatic) die Indexierung einer Webseite enorm beschleunigen konnte, geht das heute leider nicht mehr so einfach. Aber obwohl Google nach dem Leitspruch „Do no Evil“ agiert, kann man sich Google‘ s Geldgier zu Nutzen machen.

Als Erstes benötigt man einen Google-Adsense Account. Google Adsense zaubert diese kleinen, mehr oder weniger schnuckeligen Werbeblöcke auf die Webseite. Keine Angst, diese Dinger braucht man nicht ewig. Nun erstellt man Werbung für seine zu indexierende Seite, fügt den Code in sein HTML ein und lädt die Sache hoch.

Rufe im Browser deine Seite auf. Dort sind jetzt die Werbblöcke von Google zu sehen. Am Anfang sind diese immer gleich. Das bedeutet, dass Google noch keine „echte“ Werbung bereitstellt. Jetzt klicke 50mal hintereinander auf den „Refresh“-Button. Spätestens nach dem 50ten Klick verändert sich die Anzeige der Werbung und echte Werbung erscheint. Was ist geschehen?

Google hat ein vitales Interesse daran, über seine Werbung Geld zu machen. Das kann Google aber nicht, wenn die Seite auf der die Werbung zu sehen ist, nicht gefunden wird. Deshalb zählt Google die Anzahl der Seitenzugriffe auf die Seite (noch scheint es egal zu sein, wer die Seite wie aufruft). Haben die Seitenzahl einen gewissen Wert überschritten, schaltet Google die richtige Werbung frei und schickt den Googlebot hinterher, damit die Webseite in den Index kommt und gefunden werden kann. Und genau das ist es, was wir haben wollen. So schlagen wir Google mit dessen eigener Gier nach Geld ein Schnäppchen. Übrigens habe ich diese Methode bei pixel-kingdom.com angewendet und war binnen 48 Stunden mit allen Seiten im Google Index.

Nochmals kurze Anleitung:

  1. Google Adsense Konto eröffnen (falls noch nicht geschehen)
  2. Adsense generieren und auf Seite einfügen
  3. Mindestens 50mal die Seite laden, bis sich die richtige Werbung freischaltet
  4. Nach 48 Stunden ist die Seite im Google Index

Ähnliche Artikel:

Tags: , , ,

7 Kommentare for “Webseiten von Google indexieren lassen”

  1. 28. Januar 2009, 11:16
    Eskil sagt:

    Danky für die gute Information.

  2. 29. Juli 2009, 10:42
    Alex sagt:

    Vielen Dank für die Infomation!
    Alex
    .-= Alex´s last blog ..Herzlichen Glückwunsch Harald Lesch =-.

  3. 28. September 2009, 23:55
    Marco sagt:

    Funktioniert leider nicht, wenn eine bereits mit Adsense versehene Seite aus dem Index purzelt. In meinem Fall, weil der Webserver beim Provider 10 Tage platt war. Die wieder hereinzubekommen, benötigt andere Maßnahmen (oder einen Reinclusion Request, aber das ist das letzte Mittel).

  4. 6. März 2010, 14:46
    Marco sagt:

    Danke für diesen Hinweis mit Adsense. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn eine Seite mal ein paar Monate alt ist und von Google als „angesehen“ gilt, bei jedem neuen Artikel Google innert Minuten die Seite scannt. Aber am anfang gibt es schon eine Zeitverzögerung – da kann es bis zu zwei Wochen dauern, bis ein Artikel indexiert wird. Das heisst, man sollte vielleicht nicht gerade tagesaktuelle News auf seine neu erstellte Webseite einbinden – die werden erst zu spät gefunden 😉
    .-= Marco´s last blog ..Dating-Fehler von Frauen – Buch von Lori Gottlieb =-.

  5. 3. Mai 2012, 13:36
    iPhone Freak sagt:

    Vielen Dank, super info

Trackbacks

  1. Webseiten von Google indexieren lassen | bestwebhostingservices.com
  2. Webnews.de

Kommentar hinterlassen




CommentLuv badge